Kindertag auf der Buchmesse

/ Buchpiloten auf Tour

Bücher bringen Bildung. Wer liest, entdeckt neue Welten. Um das zu vermitteln, haben die Buchmesse und die Stadt Frankfurt 2014 das Projekt „Buchpiloten“ entwickelt. Das Vier für Texas-Themenbüro hat die Veranstaltung konzipiert und ein grafisches Erscheinungsbild dafür entwickelt.

Hintergrund und Projektziele

500 Kinder aus den unterschiedlichsten Frankfurter Schulen, über 20 Aktionen, bei denen sie auf Autoren, Verleger oder Illustratoren treffen konnten – und ganz viel Spaß: Das war die erste Ausgabe der Veranstaltung „Buchpiloten“. Im Oktober 2014 lief die Premiere des Events von Frankfurter Buchmesse und Stadt Frankfurt.

Die Idee hinter dem Projekt: Kindern den Zugang zu Büchern leichter zu machen. Schüler und Schülerinnen sollen erfahren, wie spannend, wie besonders und vielfältig die Welt der Bücher ist – denn Lesen ist der Grundstein für gute Bildung. Um diese Vielfalt erlebbar zu machen, haben wir eine Tour, eine „Schnitzeljagd“, über die Buchmesse vorgeschlagen. Wie ein Pilot, wie ein mutiger Entdecker sollten die Kinder in die Welt der Bücher eintauchen. An mehreren Stationen sollten sie dabei auf die Menschen, die Bücher entstehen lassen, treffen.

Ergebnisse und Verbreitung

In der Kampagne zum „Buchpiloten“-Projekt haben wir das Hauptmotiv der Buchmesse als Welthauptstadt der Ideen – den Fisch – aufgegriffen, ihn dann aber kindgerecht umgesetzt. Der Fisch funktionierte als Logo, aber auch als Wegweiser für die Kinder durch den Tag. Außerdem entstand das Log-Buch, ein Tage- und Erinnerungsbuch für die Kinder.